Kostenübernahme In meiner psychotherapeutischen Praxis werden Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung, privat versicherte Personen, Patienten der Beihilfe und Selbstzahler behandelt. Psychotherapie ist eine Regelleistung der gesetzlichen Krankenversicherung. 3 … Danach kann ein Antrag auf Psychotherapie gestellt werden. Psychotherapie: Was bezahlt die Krankenkasse . Bundessozialgericht, Urteil vom . Eine Kostenerstattung durch die Krankenkasse für die Behandlung durch einen Heilpraktiker für Psychotherapie wird dann möglich, wenn die Krankenkasse im Rahmen ihres Ermessens eine unaufschiebbare Leistung nicht rechtzeitig erbringen kann oder eine Leistung zu Unrecht abgelehnt und dadurch dem Versicherten für eine selbsterbrachte Leistung Kosten entstanden sind (§ 13 Abs. Psychotherapie Psychotherapie bei gesetzlich Versicherten: Die Kosten der ersten vier Sitzungstermine (sog. Voraussetzung für eine Kostenübernahme der Psychotherapie durch die gesetzliche Krankenkasse ist, dass die Behandlung durch einen von der Kassenärztliche Vereinigung zugelassenen psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut oder durch einen entsprechend ausgebildeten Vertragsarzt durchgeführt wird. "Probatorik") werden in jedem Fall von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen und dienen der diagnostischen Abklärung und dem Kennenlernen. 24.04.2018, B 1 KR 10/17 R und vom 11.09.2018, B 1 KR 1/18 R: fiktive Geneh-migung bei Fristüberschreitung durch die Krankenkasse. Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen haben das Recht, sich mit ihrer Gesundheitskarte direkt an mich als kassenzugelassene Psychotherapeutin zu wenden. Eine Kostenübernahme durch private Krankenkassen wird grundsätzlich übernommen. MUSTERSCHREIBEN Grundversicherung . Bei diesen trägt die Krankenkasse die Kosten der Behandlung. ... Anspruchs der Patienten auf eine rechtzeitige notwendige Behandlung versuchen viele Krankenkassen, ihrer Pflicht zur Kostenübernahme für die Psychotherapie zu entgehen. Alle Kassen Bericht an Vertrauensarzt ab 40. WICHTIGE URTEILE. eine Kostenübernahme bzw. LeistungserbringerInnen Welche Psychotherapien und welche Psychotherapeut-Innen anerkennt die Kasse? … Kasse Leistung Wieviel bezahlt die Kasse? Kostenübernahme Gesetzliche Krankenkassen Alle Versicherten einer gesetzlichen Krankenkasse, d.h. Ortskrankenkasse, Betriebskrankenkassen, Ersatzkassen und Angehörigen der Post, der Polizei etc. erhalten eine volle Übernahme (= keinerlei Eigenanteile!) der Behandlungskosten für Psychotherapie. Kostenübernahme durch die Krankenkasse: Wie Sie Ihren Rechtsanspruch durchsetzen. In begrenztem Umfang werden in der psychotherapeutischen Praxis auch vollfinanzierte Therapieplätze angeboten. Beruhigendes zur Kostenübernahme der Psychotherapie: Ihre gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten einer Therapie in meiner Praxis in fast allen Fällen. Voraussetzungen für Kostenübernahme. Therapeuten in der Nähe finden Über die Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigungen können Sie nach Therapeuten in Ihrer Nähe suchen. Es empfiehlt sich deshalb, genau zu prüfen, ob die Krankenkasse die Frist eingehalten hat. -erstattung vorzunehmen. Anschließend stellt der Therapeut die Diagnose und beantragt die Kostenübernahme im voraussichtlich notwendigen Umfang bei der Krankenkasse. Eine Bewilligung durch die Krankenkasse ist nur bei Vorliegen einer Diagnose nach entsprechenden Kriterien (ICD-10) möglich. Eine heilpraktische Ausbildung und die Zulassung nach dem Heilpraktiker-Gesetz (HeilprG) können wir für eine Kostenübernahme nicht anerkennen. Wenn eine psychische Störung mit Krankheitswert vorliegt, haben Sie Anspruch auf die Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse. Psychotherapie mit voller Kostenübernahme. Die Kosten für eine Behandlung als Patient der gesetzlichen Krankenkasse werden von Ihrer Krankenkasse getragen. Diesen werden wir gemeinsam besprechen und einreichen.